Direkt zur Portalnavigation Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Barrierefrei zugänglich durch Technik und Textgestaltung
.

Theater Pfütze

In einem tiefen, dunklen Wald

Altstadt-Magazin Nürnberg Juni 2010 Theater Pfütze Szenenfoto Wiederaufnahme eines Pfütze-Klassikers:
Nach langer Pause zeigt das Theater Pfütze im Sommer 2010 zum allerletzten Mal die preisgekrönte Produktion "In einem tiefen, dunklen Wald" nach Paul Maar. Ein modernes Märchenabenteuer um wahre Liebe und mutige Helden, wunderschöne Prinzessinnen und fürchterliche Untiere. Für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene, ausgezeichnet mit dem Bayerischen Theaterpreis 2001 und dem Bayerischen Kindertheaterpreis 2002. Dauer: 60 Minuten.

Prinzessin Henriette-Rosalinde-Audora soll heiraten. Aber natürlich will sie keinen langweiligen Schnösel, sondern einen echten Helden. Um den passenden Prinzen zu finden, hat sie eine todsichere Methode ersonnen: Sie wird sich von einem schrecklichen Ungeheuer entführen lassen. Wer sie aus dieser ungeheuerlichen Situation zu retten vermag, verdient ihre Hand und ein halbes Königreich noch dazu. Simplinella, Prinzessin aus dem winzigkleinen Nachbarland, ist wild entschlossen, sich das halbe Königreich zu holen. Sie verkleidet sich als Mann, nennt sich Simpel und macht sich auf, die Prinzessin zu befreien. Und dann wäre da noch Lützel, Diener von Prinzessin Henriette-Rosalinde- Audora und bis über beide Ohren in sie verliebt. Das Ungeheuer-Besiegen ist nicht gerade sein Fall und ein Prinz ist er leider auch nicht. Doch zum Glück trifft er auf "Prinz" Simpel, mit dem er sich traut, in den tiefen dunklen Wald zu gehen. Aber dort lauert dieses haarige, gar grässliche Untier.

Regie: Christopher Gottwald, Spiel: Daniela Dillinger, Regine Oßwald, Andreas Wagner, Martin Zels
Bühne: Andreas Wagner, Ulrike Mitschke, Kostüme: Ulrike Mitschke, Musik: Martin Zels

Der "Abschied vom Wald" wird am 1. August mit der 134. Vorstellung und einem rauschenden Fest im Theater Pfütze gefeiert.

Alle Vorstellungstermine:
Sa 17.07. 16:00, So 18.07. 11:00 und 15:00,
Sa 24.07. 16:00, So 25.07. 11:00 und 15:00,
Sa 31.07. 16:00 und 19:30, So 01.08. 16:00

.
.