Direkt zur Portalnavigation Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Barrierefrei zugänglich durch Technik und Textgestaltung
.

Handwerkerhof in der Altstadt von Nürnberg

Ein lLohnendes Ausflugsziel im Herzen der Stadt

Altstadt-Magazin Nürnberg Juni 2010 Handwerkerhof Aus Anlass des Dürerjahres 1971 entstand im ehemaligen Waffenhof der stadt eine kleine Handwerkerstadt, die bis heute über 12 Millionen Besucher zählte. Nicht nur die touristen aus nah und fern besuchen den Handwerkerhof gegenüber des Hauptbahnhofs gerne, auch für Familien aus der stadt und dem Nürnberger Umland ist die liebenswerte Einrichtung am Königstor ein lohnendes Ausflugsziel.

Die Kulisse für den Handwerkerhof bildet ein Teil der ehemaligen Befestigungsanlage, die noch heute die Nürnberger Altstadt umschließt. Betritt man eines der drei mächtigen Eingangstore, wird das Mittelalter lebendig: stilisierte Fachwerkhäuser und kleine Werkstätten, in denen Handwerke ausgeübt werden, die einstmals von großer Bedeutung für die Stadt waren. Zinngießer, Glasschleifer, Ledermacher, Goldschmied, Glasmaler, Lebkuchenbäcker, Töpfer - fast allen kann man bei der Arbeit über die Schulter schauen. Die Handwerker führen auch Reparaturen aus und bewerten Familienschätze wie antikes Blechspielzeug, alte Puppen oder historische Gläser. Hinzu kommen die Spielzeugläden mit antikem und neuen Blechspielzeug, Puppen und Teddybären und pädagogisch wertvollem Holzspielzeug, ein Kunstgewerbeladen mit einer großen Auswahl an Geschenkideen, Wohn-Accessoires und Deko-Artikeln und nicht zuletzt eine Galerie mit Kunst und Literatur aus Nürnbergs Partnerstädten.

Zum Verweilen bei fränkischen Spezialitäten laden mit dem Bratwurst- Glöcklein und der Fränkischen Weinstube zwei urgemütliche Gasthäuser ein. In den Sommermonaten kann man in den dazugehörigen Biergärten typisch fränkische Gerichte auch an der frischen Luft genießen.

Ausstellung: Rund um die Altstadt - Nürnbergs stadtmauer Vom 30. Juli bis 19. September 2010 zeigt der Handwerkerhof im Ausstellungsraum eine sehenswerte Ausstellung von historischen und aktuellen Fotografien des Nürnberger Stadtarchivs zum Thema "Rund um die Altstadt - Nürnbergs Stadtmauer".

Öffnungszeiten:
Täglich von 9.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten der Geschäfte sind Mo. bis Fr. von 10.00 -18.30 Uhr und Samstag von 10.00 -16.00 Uhr. Die beiden Gaststätten haben jeweils von 10.30 Uhr bis 22.00 Uhr geöffnet. An Sonn- und Feiertagen bleibt der Handwerkerhof geschlossen.

Weitere Informationen: www.handwerkerhof.de

.

Text und Foto: Handwerkerhof

.
.