Direkt zur Portalnavigation Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Barrierefrei zugänglich durch Technik und Textgestaltung
.

Grußworte

Zum Start des neuen Altstadt-Magazin Nürnbergs

In der Altstadt pulsiert das Leben am Wochenmarkt, bei Veranstaltungen unter freiem Himmel oder in den Einkaufsstraßen. Historische Gebäude wie die Burg, die großen Kirchen oder Denkmäler wie der Schöne Brunnen künden von der reichen Vergangenheit unserer Stadt. In der Altstadt ist die Seele Nürnbergs zuhause. Aber hier wohnen auch Tausende von Bürgerinnen und Bürgern, die das besondere Flair genießen. Das macht das Nürnberger Stadtzentrum so einzigartig: Die Geschichte ist lebendig. Dabei handelt es sich nicht um einen musealen Ort, sondern um das ausgewogene Miteinander von Alt und Neu, von Vergangenheit und Moderne. Diese Vielfalt wird sich sicher auch im neuen Stadtteil-Magazin Altstadt spiegeln.
Dr. Ulrich Maly, Oberbürgermeister

Die Altstadt ist nach wie vor unser größtes "Wohnzimmer" und gleichzeitig das Schaufenster unserer Stadt. Wenn die Nürnbergerinnen und Nürnberger in die Stadt gehen, meinen sie die Altstadt. Das liegt nicht nur an den besonderen Geschäften und Einkaufsmöglichkeiten, die ihren Charakter prägen, sondern vor allem an den kulturellen Schwerpunkten, die hier konzentriert sind. Hier sind die berühmten Bauwerke zu finden, hier sind Plätze, Brücken und Brunnen, die Nürnberg seinen unverwechselbaren Charme verleihen. In der Altstadt sind aber auch die zahlreichen Kultureinrichtungen, mit denen sich die Bürgerinnen und Bürger identifizieren, die ihr Nürnberg ausmachen. Das Altstadt-Magazin ist dabei die "Hauspost", der die entsprechende Resonanz zu wünschen ist.
Prof. Dr. Julia Lehner, Kulturreferentin

Unsere Altstadt ist Identifikationsort für Nürnbergerinnen und Nürnberger ebenso wie für Gäste von außerhalb. Das Leitbild der solidarischen Stadtgesellschaft, die wir in Nürnberg gestalten wollen, muss deshalb gerade auch in der Altstadt mit Leben erfüllt werden und spürbar sein – für Ältere und Junge, für Familien und Alleinstehende, für Menschen in sozialen Problemlagen genauso wie für diejenigen, die einkaufen, Kultur genießen oder abends ausgehen wollen. Das Altstadt-Magazin will einen Beitrag zum Zusammenhalt und zum gegenseitigen Verständnis in diesem vielfältigen Stadtteil mit all seinen Facetten der historischen und der modernen Großstadt Nürnberg leisten. Dabei wünsche ich viel Erfolg!
Reiner Prölß, Referent für Jugend Familie und Soziales

Die Nürnberger Altstadt stellt mit ihrer Nutzungsvielfalt in historisch geprägter Stadtgestalt das Herz unserer Noris dar. Die einzigartige Vielfalt von Einzelhandel, Gastronomie, Dienstleistungen, Freizeit- und Kulturangeboten sowie das attraktive Wohnangebot prägen den Stadtteil. Als Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg freue ich mich, dass mit dem Altstadt-Magazin ein wichtiger Leitfaden zu den unzähligen attraktiven Angeboten für die Bewohnerinnen und Bewohner der Altstadt vorgelegt werden kann.
Dr. Roland Fleck, Berufsm. Stadtrat und Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg

Mit dem Anbruch des Internet-Zeitalters sind wir alle Weltbürger. Aber kann das wirklich alles sein? Gerade angesichts der digitalen Globalisierung ist ein Stadtteilmagazin besonders wertvoll. Es stiftet Identität sowohl für den Stadtteil als auch für die Menschen, die dort leben. Und natürlich für die Firmen. Insbesondere kleine und mittelständische Gewerbebetriebe können davon profitieren. Auch Kunst, Kultur und Vereine kommen auf dieser sublokalen Ebene in sympathischer Weise zur Geltung. Das Herz einer jeden Stadt ist ihre Altstadt. Deshalb begrüße ich, dass nun auch für die Nürnberger Altstadt ein eigenes Magazin erscheint und wünsche den Herausgebern sowie dem ganzen Team publizistischen und wirtschaftlichen Erfolg.
Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst, Präsident der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken

.
.