Direkt zur Portalnavigation Direkt zur Hauptnavigation Direkt zum Inhalt
Barrierefrei zugänglich durch Technik und Textgestaltung
.

Jetzt zehn Kilometer Altstadtbeleuchtung zu Weihnachten

Foto WeihnachtsbeleuchtungErlebnis Nürnberg sorgt für eine neue Beleuchtungsdimension
In den vergangenen Jahren hat sich Nürnberg im Wettbewerb der Weihnachtsstädte eine Spitzenposition zurück erobert. Der Bus- und Ferntourismus hat wieder zugenommen und die Einkaufsstadt Nürnberg konnte sich mit guten Umsätzen behaupten. "Das ist sehr wichtig, denn mehr als 10 000 Arbeitsplätze im Handel sowie in der Hotel- und Gastronomiebranche hängen von einem guten Weihnachtsgeschäft ab", so Jürgen Schlag, 1. Vorsitzender von Erlebnis Nürnberg, der Gemeinschaft der Innenstadtkaufleute. Dies ist auch die Motivation, sich für die Weihnachtsbeleuchtung zu engagieren.

Begonnen wurde im Jahr 2000 mit Breite Gasse, Karolinen- und Königstraße. Dann dehnte man die Weihnachtsbeleuchtung schrittweise auf die insgesamt 5,5 km Fußgängerzone aus. 2007 kam mit dem Weinmarkt und der Bergstraße der erste Schritt ins Burgviertel dazu. Die dortigen Aktivitäten haben viele Straßengemeinschaften ermutigt, sich mit Erlebnis Nürnberg zusammen zu tun und Gemeinschaftsprojekte auszuarbeiten. Dieses Vorhaben wurde ganz aktiv von der Stadt Nürnberg unterstützt. Im Burgviertel wurden die Albrecht- Dürer-Straße und die Burgstraße in die Weihnachtsbeleuchtung einbezogen, in Pegnitznähe folgten der Trödelmarkt und die Obere Wörthstraße. Völlig neu ausgestattet wurde die Adlerstraße mit dem neuen Sternendesign, das sich bis in die Vordere Ledergasse durchzieht. Mit einer Abwandlung dieses Designs wurde die Breite Gasse neu ausgestattet und der Hallplatz dazu genommen. Das neue Sternenmotiv von Barthelmess führt nun durch die Vordere Sterngasse bis zum Stadtgraben. Die Fortsetzung in Richtung Bahnhof und Südstadt wurde durch eine Sponsorengruppe, angeführt vom Sheraton Hotel Carlton, finanziert. Damit erreichte die Nürnberger Weihnachtsbeleuchtung 2008 eine Gesamtlänge von 9 km.

Trotz Wirtschaftskrise und knapper Kassen hat man sich auch für 2009 neue Ziele gesetzt: Lorenzer Straße, Innere Laufergasse/ Theresienstraße/ Bindergasse, Winklerstraße und Engelhardsgasse wurden einbezogen. Damit wächst der Gesamtetat auf ca. 200 000 Euro pro Jahr inkl. der Kosten für Strom, Instandhaltung, Montage und Demontage. "Mit dieser neuen Etappe kommen wir in diesem Jahr auf insgesamt zehn Kilometern", so Schlag weiter. "Das ist auch wichtig, denn "Nürnberg leuchtet" feiert in diesem Jahr 10-jähriges Jubiläum".

Zum Start der Weihnachtsbeleuchtung wird jedes Jahr eine Party auf dem Ludwigsplatz am Weißen Turm gefeiert, bei der Erlebnis Nürnberg Einkaufstüten mit wertvollen Gutscheinen und Sachpreisen Nürnberger Geschäfte sowie Imbiss- und Glühweingutscheinen verlost. Traditionell ist der bekannte Nürnberger Golden Gospel Choir für die musikalische Umrahmung zuständig. Zur Jubiläums-Eröffnungsfeier in diesem Jahr am 26. November hat Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly die Eröffnungsansprache gehalten, sowie den Countdown zum Einschalten eingeleitet.

Erlebnis Nürnberg/Günter Morsbach

Geschäftsstelle: c/o HOEGNER GMBH | Lübener Straße 6 | 90471 Nürnberg Tel.: 0911- 99804-12 | Fax: 0911- 99804-99
info@erlebnisnuernberg.de | www.erlebnisnuernberg.de

.
.